Reiseberichte

Rumänienfahrt Ostern 2019

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Unsere diesjährige Osterfahrt konnten wir vor den Osterfeiertagen durchführen. Nach 3 Tagen Fahrt kamen meine Frau und ich wohlbehalten in Ploiesti an. Diesmal war die gesamte Ladung von über 10 t. von der Friedenshütte Bonlanden und einer Brüdergemeinde aus Metzingen bereitgestellt. Die Ladung bestand diesmal aus Pflegeartikel, Rollstühle, Gehhilfen, Kleinmöbel, Konferenzstühle und –tische, sowie aus Kleidung, Decken und andere dringend benötigte Hilfsgüter. Diese Ladung war für Familie Schöffand bestimmt, die eine hervorragende Arbeit unter alten und behinderten Menschen leistet. Im Sommer werden über 6 Wochen lang Freizeiten für Menschen mit Handicap von der Familie Schöffand angeboten und durchgeführt. Unser nächster Halt war unser Kinderheim ’Haus der Hoffnung‘ in Baru. Dort überbrachten wir Ostergrüße an die Heimkinder. Die Kinder waren etwas aufgeregt, da sie am nächsten Tag einen Besuch in der Glasfabrik in Turda machen durften. Zur gleichen Zeit war Daniel mit einem Heimkind namens Gabriel in Cluj unterwegs , um eine geeignete Universität für den jungen Mann zu finden. Unsere 3. und letzte Station war in Petresti bei Pastor Victor Suteu und seiner Familie. Zusammen mit Pastor Victor besuchten meine Frau und ich das von uns immer wieder unterstützte Zigeunerdorf in Capulna. Wir waren überrascht, was sich in letzter Zeit positiv verändert hat. Beim abendlichen gemeinsamen Grillen tauschten wir uns aus. Eines der Hauptthemen war die bevorstehende Erdbeeren ernte in Deutschland. Viele junge Familien werden wieder für 2-3 Monate auseinandergerissen. Die Kinder bleiben zumeist bei den Großeltern oder Freunden, während die Eltern versuchen genügend Geld zu verdienen, um das restliche Jahr zu überleben. Nach einer sehr intensiven Zeit machten meine Frau und ich uns wieder auf den Rückweg.

  • Bild 1 +2: Einer der Rastplätze unterwegs
  • Bild 3-7: Unterwegs in Siebenbürgen
  • Bild 8: Über die Karpaten
  • Bild 9: Abladen bei Peter
  • Bild 10 -13: Durch Oltenien, den Süden Rumäniens
  • Bild 14: Wasserversorgung in Oltenien
  • Bild 15-16: Auf dem Weg nach Baru
  • Bild 17: Sicheres Parken vor dem Bürgermeisteramt
  • Bild 18 -20: Praktische Hilfe für eine arme Familie durch die Gemeinde von Pastor Victor
  • Bild 21-25: Veränderungen im Zigeunerdorf bei Capulna
  • Bild 26-27: noch Verbesserungspotential
  • Bild 28: auf dem Heimweg

Kontakt

AGAPE e.V.
Jakobstraße 60
70794 Filderstadt
Telefon: 07158 - 940 715
E-Mail: michael.gromer@agape-filderstadt.de