Aktuelles
12.12.2017
Weihnachtspause
Lager bleibt bis Anfang Februar geschlossen!
28.11.2017
Lager am 29.11.2017 geschlossen!
Das Lager bleibt diesen Mittwoch geschlossen!
25.10.2017
Lager geschlossen
Unser Lager bleibt am 1. November geschlossen, da wir mit einem Transport in Rumänien unterwegs sind.
06.09.2017
Lager geschlossen
am 13. und 20. September. Am 27. September ist das Lager wieder geöffnet. Die Zufahrt ist an diesem Tag durch den Krämermarkt erschwert. Bitte fahren Sie über die Hegelstraße ans Lager.
14.03.2017
Markt in Sielmingen
und dadurch erschwerte Zufahrt zum Lager.
27.09.2016
Erschwerte Zufahrt zum Lager
am Mittwoch den 28.September
13.06.2016
Lager geschlossen
Das Lager ist nach diesem Mittwoch für 2 Wochen geschlossen.
19.03.2016
Lager geschlossen
Am 23.03. und 30.03. bleibt das Lager geschlossen!
22.12.2015
Lager erst am 13.1.2016 wieder geöffnet
Unser Lager bleibt bis ins neue Jahr hinein geschlossen. Ab dem 13.01.2016 ist es wieder geöffnet!
22.12.2015
Nächste Fahrt am 27.12.2016
nach Rumänien!

Reisebericht über einen Hilfstransport des Vereins AGAPE e.V. nach Rumänien vom 0,1.04. - 09.04.2010

Am Donnerstagabend fuhren Andreas ('Mini') und ich mit unserem voll beladenen Lastzug Richtung Rumänien. Doch schon auf der Albhochfläche holte uns der Winter ein. Zum Glück blieb das Wetter nicht so und wir kamen am Samstagabend bei Pastor Victor Suteo in Petresti an. Wir hatten am nächsten tag die Gelegenheit uns die Kulturhauptstadt 2007, Sibiu (Hermannstadt) anzusehen. Am Montag konnten wir dann unsere Hilfsgüter in Sebes im Krankenhaus abladen. Wir hatten einige med. Geräte von der filderklinik in Bonlanden gespendet bekommen, die nun im Krankenhaus in Sebes wertvolle Dienste tun werden. Unter anderem war auch ein Gyn-Stuhl dabei.Wir sind dann auch noch in das von unserem Verein unterstützte Kinderheim nach Baru gefahren und haben dort auch einige wichtige Güter abgeladen. Da wir noch Zeit hatten, lud uns Daniel zu einem Ausflug in die Berge ein, den wir auch sehr genossen haben. Am Donnerstag machten wir uns von Baru aus auf den Rückweg, so dass wir am Freitagabend wieder in Filderstadt angekommen sind.