Aktuelles
19.05.2021
Wir sind unterwegs...
vom 22.05. bis 29.05.2021.
25.01.2021
Aufgrund aktueller Situation bleibt unser Lager geschlossen.
Abgabe nach tel. Vereinbarung möglich.
30.11.2020
Wir machen Weihnachtspause
Das Lager bleibt vom 14.12.2020 bis einschließlich 10.01.2021 geschlossen.
06.07.2020
Vorgehen Hilfsgüterabgabe
Bitte beachten Sie das hier beschriebene Vorgehen
20.06.2020
Lager geschlossen bis 29.06.2020
Danach mit telefonischer Vereinbarung!
21.04.2020
Lager weiter geschlossen
Annahme von Hilfsgütern nach telefonischer Vereinbarung
17.03.2020
Unser Lager
bleibt vorerst geschlossen!
19.02.2020
Lager geschlossen
vom 20.02. bis 03.03.2020
09.11.2019
Lager geschlossen
vom 21.11.2019 bis 07.01.2020
14.10.2019
Lager diese Woche geschlossen
Das Lager bleibt diesen Mittwoch den 16.10.2019 geschlossen.

Reisebericht über einen Hilfstransport des Vereins AGAPE e.V. nach Rumänien vom 09.04. - 19.04.2009

Am Donnerstag, den 09.04.2009 gegen 18:00 Uhr starteten wir mit unserem kleinen Hilfskonvoi nach Rumänien.Wir, das sind meine Frau Silke und Familie Schäfer aus Stuttgart .Der Konvoi besteht aus Vereinslastzug und unserem Wohnmobil mit Anhänger und das VW-Bus-Wohnmobil von Paul-Martin und Martina mit ihren Söhnen. Als Ladung haben wir Nudeln, Kleidung für Kinder und Erwachsene, sowie Hilfsgüter für das Kinderheim in Baru dabei.Übernachtet wurde wieder auf dem Parkplatz in Suben. Nach dem Frühstück ging es weiter. Unterwegs in der Nähe von Parndorf platzte am Anhänger der linke Vorderreifen. Wir schafften es gerade noch bis zum nächsten Parkplatz. Der geplatzte Reifen zerstörte den Radlauf und beschädigte die Bremsleitung. Paul-Martin fand mit Hilfe seines Handys eine Händler der die entsprechenden Teile hatte. Ein freundlicher ungarischer Abschleppdienst-Fahrer nahm mich und den kaputten Reifen mit auf die ungarische Seite, wo wir relativ günstig einen neuen Reifen erwerben konnten. Bei unserer Rückkehr hatte Paul-Martin die Bremsleitungen schon repariert und mit vereinten Kräften haben wir das Rad dann montiert. Da es schon sehr spät war, entschieden wir uns dann auf diesem Parkplatz zu übernachten. Am Samstag ging es dann weiter bis wir am späten Abend dann bei Pastor Victor in Petresti angekommen sind. Am Sonntag haben wir uns ausgeruht und den Gottesdienst besucht. Am Montag wurde dann abgeladen. Die Nudeln kamen nach Cilnic, wo Ioan sie dann an die Bedürftigen weiter verteilt. Die nächsten Tage fuhren wir noch nach Baru ins Kinderheim und brachten dort noch wichtige Güter hin. Dort hatten wir dann auch die Gelegenheit mit Daniel, dem Bürgermeister und Kinderheimleiter, die Burg in Hunedoara und einen Gottesdienst zu besuchen. Die Tage vergingen ausgefüllt Besuchen und Gesprächen. Auf dem Rückweg haben wir dann noch Lilly, die Nichte von Victor besucht. Die Rückfahrt verlief ohne nennenswerte Zwischenfälle, so dass wir am 18.04.2009 wieder wohlbehalten in Filderstadt angekommen sind. An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit ergreifen, um Ihnen allen zu danken, die uns im Gebet, mit Sach- und Geldspenden unterstützt haben und dies auch weiterhin tun wollen.